Montag, 17. November 2008

Irgendwann im November...


Deutschland im November, da macht einem das viele Grau doch manchmal etwas zu schaffen. Es schwingt schon viel Moll in der Luft, da draußen.

Neben zuhause verkriechen, in Decken einmummeln oder frische Farben in die Wohnung bringen, kann man aber auch die Stimmung durch nettes Bummeln durch das hamburger Karoviertel verbessern. Die netten Cafés, Galerien, Ateliers, Jung-Designer-Läden, die alten Häuser und bunten Hauswände vertreiben das Grau für eine gute Weile. :-)

Hamburg kann sogar bei Schuddelwetter schön sein - auch wenn es auf den ersten Blick wirklich nicht immer so wirkt.

1 Kommentar:

Anonym hat gesagt…

Na, und die frische Farbe an den wänden der Wohnung hat doch geholfen, oder? ;-)