Sonntag, 28. September 2008

Gehe zurück auf Los!

Im Dezember vor unserer Reise - was gefühlte fünf Jahre her ist, aber tatsächlich nur ein paar Monate - war Wiebke mit mir im Ballin-Stadt Museum "auf der Veddel". Die Ausstellung zur Auswanderung in den vergangenen Jahrhunderten war schon mächtig spannend. Insbesondere, wenn man selbst eine längere, ungewöhnliche Reise vor sich hat und sich mit den mehr oder weniger erfüllten Erwartungen der Auswanderer an die "neue Welt" auseinander setzen muss/kann.

Dieses Wochenende waren wir wieder dort. Ich hab mir diesmal allerdings nicht die Ausstellung angeschaut, sondern die Umgebung. Hamburger Leben aus neuen Blickwinkeln betrachtet.

Es ist immer wieder gut, andere Ecken dieser Stadt zu erkunden. Besonders die, die nicht zwingend im Reiseführer verzeichnet werden. Man muss manchmal nicht weit reisen, um etwas neues für sich zu entdecken...

1 Kommentar:

Wiebke hat gesagt…

Ich habe mir die Ausstellung nochmal angeschaut und fand es, wie beim letzten Mal auch, ziemlich beeindruckend und mutig, was diese Menschen damals gemacht haben.