Montag, 9. Juni 2008

Ruhe am Mount Cook

Nach der Küste wieder zurück in die "Southern Alps". Die Route zum "Mount Cook" war landschaftlich klasse und weitaus weniger kurvig als ich dachte. Der Ort "Mt. Cook" liegt nämlich versteckt am Rand einer weiten Ebene, nicht hoch in den Bergen. Anders als gedacht, ist dies auch kein wirklicher Skiort - aber Heliskiing auf dem Gletscher mit tollem Tiefschnee ist hier möglich. Da meine Erfahrungen mit Tiefschnee noch immer eher dünn und mit unangenehmen Erinnerungen an Skiverluste verbunden sind, ist das aber nix für mich. Also kein Skifahren in Neuseeland. Nun ja, ich hab davon gehört, dass es auch in Europa ein paar nette Skigebiete gibt ;))

Der Ausflug zum höchsten Berg Neuseelands hat sich trotzdem gelohnt. Es war echt schön hier. Und aufgrund der Jahreszeit war es auch sehr ruhig. Das winterliche Wetter lockt eben doch nicht so viele Wanderer. Die Wanderwege, die wir genutzt haben waren zum Teil schon ziemlich eisig und glatt. Aber dafür ist alles etwas beschaulicher. Eigentlich ein Ort zum länger verweilen oder zum wiederbereisen...

Keine Kommentare: