Sonntag, 8. Juni 2008

Goldfieber-Zeitreise

Einige Regionen der Westkueste und der "Southern Alps" wurden Ende des 19. Jahrhunderts u.a. durch die ersten Gastarbeiter aus China besiedelt, die hier ihr finanzielles "Glueck" finden wollten. Viele von ihnen lebten in sehr kleinen aermlichen Huetten und wurden eher wie Menschen zweiter Klasse behandelt...

Fuer mich war die Exkursion in die Zeit des Goldgraeber-Booms mit neuen Einsichten in Bezug auf die Behandlung anderer Voelker durch die so "weit entwickelten" und "gottesfuerchtigen" Europaeer verbunden. Vielleicht hat sich in den letzten hundert Jahren daran noch garnicht so viel geaendert.

Keine Kommentare: